Gerichtsurteil – Hausflur

Gerichtsurteil – Hausflur

“Treppenlift, Rollstühle, Rolllatoren: Hilfsmittel erleichtern allen, die nicht gut zu Fuß sind,die Fortbewegung. Manchen Gehhilfe führt aber zum Prozessen.

Flur: Eine gehbehinderte Mieterin stellte ihren Rollator neben der Haustür des Mehrfamilienhauses ab und blockierte die Kellertür. Das Gerät in ihre Wohnung im ersten Stock zu schleppen schaffte sie nicht. Der Abstellplatz missfiel der Vermieterin. Die Seniorin sollte den Rollator in einem 20 Meter entfernten Schuppen parken oder den Mann der Vermieterin anklingeln; er werde die Gehhilfe hochtragen.Unzumutbar, so die Richter. Der Rollator darf im Treppenhaus stehen, nur nicht direkt vor der Kellentür ( Amtgericht Recklingshausen 56 C 98/13; Landgericht Hannover, 20 S 39/5).”

( Quelle : Wirtschaftswoche vom. 4.8.2014 Ausgabe 32 )

Posted in Tipps + Tricks.